Unser Verein

Das Jahr 2016

Das Jahr war geprägt durch die bisher zahlreichsten sportlichen Aktivitäten. Die Beteiligung unserer Mitglieder an den Segel-, Kutter- und auch Ruderwettbewerben hat erfreulich zugenommen. Es wurden eine Reihe von Preisen in allen Klassen gewonnen.

So fanden nach dem Ansegeln aller Vereine vom Süßen See am 7. Mai 2016 in den folgenden Wochen und Monaten viele Regatten statt, erst die Pfingstregatta und die Frühjahrsregatte für alle Klassen.

Im Juni bewährte sich die vereinsinterne Regatta mit anschließendem kleinen Hafenfest.

Bis zum September gab es dann noch den Cup der Sparkasse und die Landesmeisterschaft der O-Jollen, eine Langstreckenregatta für O-Jollen, die Regatta für Kreuzer und Kutter mit anschließendem Seglerfest, dann eine Pokalregatta für alle Klassen und schließlich sogar die Landesmeisterschaft im Kuttersegeln!

Die Zahl der Vereinsmitglieder hat sich soweit vergrößert, dass z.B. die Bootsliegeplätze für die größeren Segelboote am Kai und am Steg ausgebucht sind.

Am 26.November 2016 fand unsere Jahreshauptversammlung mit turnusgemäßer Wahl statt, wobei unser Vorstand einstimmig wiedergewählt wurde.

 

Das Jahr 2017

Trotz regnerischen und stürmischen Wetters fand der erste Arbeitseinsatz  am 18. März 2017. Es waren erfreulich viele Mitglieder zur Arbeit angereist. So konnte nach gründlicher organisatorischer Vorarbeit durch Fred Schaaf und Jürgen Senz und unter deren fachmännischer Anleitung die Renovierung des hölzernen Bootsstegers erneut in Angriff genommen werden. Der zweite Einsatz wurde genauso engagiert durchgeführt, diesmal bei schönerem Wetter. Der Austausch der alten Stegpfosten gegen Metallrohre, das Anbringen von Metallschienen als Grundlage für eine neue Beplankung des Steges und das Aufbringen  der neuen Planken ging wegen der vielen helfenden Hände so zu zügig voran, dass wir selbst überrascht waren! So wurde der größere Teil des Steges bereits geschafft - eine gute Grundlage für die endgültige Vollendung des soliden Bauwerkes!

 

Das Ansegeln am 6.Mai fand unter zahlreicher Beteiligung der Clubmitglieder unseres Vereins und auch der anderen Vereine statt. Es waren über zwanzig Boote auf dem See. Leider war das Wetter etwas trübe und der Wind mäßig, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch getan hat. Wer aber sich beim Ansteuern der Bierinsel zu viel Zeit ließ, ging leer aus: Das Bier war mangels ungenügender Vorsorge zweier Vereine vorzeitig alle! Es besteht aber kein Zweifel, dass der Ausfall von Bierkonsum dann an Land entsprechend ausgeglichen wurde...